grüne Oliven mit Feta

380g
5,95

Filion’s grüne Oliven mit Feta passen wunderbar zum Aperitif oder auf einem mediterranen Salat…

 


Share

Unsere knackigen, salzarm eingelegten grünen Oliven wachsen natürlich auf der Halbinsel Chalkidiki im Nordosten Griechenlands und werden mit cremig, kräftigem Feta sorgfältig von Hand gefüllt… Ein gesunder, abwechslungsreicher Snack.

 


Die Region
Ermioni / Kranidi / Peloponnese

Ermioni ist eine Kleinstadt in der Landschaft Argolis auf der Halbinsel Peloponnes, gegenüber der kleinen autofreien griechischen Jet Set Insel Spetses.

Ermioni ist ein beschaulicher Ort mit schachbrettartig angelegten Straßen, einem kleinen Fischerhafen, der Anlegestelle der Tragflügelboote „Flying Dolphins“ und etlichen Tavernen.

Die Landschaft um Kranidi ist hügelig mit Olivenhainen und kleinen Pinienwäldern bedeckt und wird landwirtschaftlich mit Zitrusfrucht- und Aprikosenplantagen sowie Olivenhainen genutzt.

Die antike Argolis war das Zentrum der Mykenischen Kultur, deren archäologische Stätten zusammen mit Epidauros zu den griechischen Hauptsehenswürdigkeiten gehören. Falls man mit dem Auto aus Athen anreist, sollte man diese Sehenswürdigkeiten nicht missen. Auch ein Ausflug auf die Insel Spetses ist ein Besuch wert. Kleine Taxiboote bringen die Besucher in 10min von der Kosta nach Spetses, dort kann man sich entweder zu Fuss oder mit Pferdekutschen fortbewegen.


Unser Hersteller
Hermes

 

Die Familie von Vaggelis Dimarakis besitzt eine lange Tradition in der Olivenölproduktion. Vaggelis Vater hat vor 35 Jahren mit der Herstellung von Olivenölen begonnen und schon als kleiner Junge war Vaggelis Tag ein und aus auf den eigenen Olivenölfeldern unterwegs, pflückte Oliven und half bei der Herstellung. Heute existiert eine moderne Produktionstätte mit einer eigenen Verpackungsanlage und Lagerungsräumen sowie integriertem Labor zur Überprüfung der Qualität und chemischen Analysen.


Essen Sie sieben Oliven am Tag!

Oliven sind nicht nur gesund, sondern vor allem richtig lecker. Es gibt unzählige Sorten und zahllose Zubereitungsmöglichkeiten, und gerade jetzt im Sommer sind sie die ideale Beilage zum kühlenden Aperitif. Entgegen landläufigen Annahmen machen sie nicht mal dick. Eine kleine Warenkunde.

Über Olivenöl ist so gut wie alles bekannt, eine andere Delikatesse aber wird seit Jahren beharrlich ignoriert: die Olive selbst. Fast 300 Olivensorten gibt es weltweit, süße, salzige, bittere, saure. Man kann Eis daraus machen, Pudding oder Kuchen. Am besten aber, man knabbert sie jetzt im Sommer pur auf der Terrasse. Die Olive ist nämlich der ideale Begleiter zu kühlem Wein, eiskaltem Bier oder auch Wasser – und sie beschert ein angenehmes Mittelmeer-Gefühl, ganz egal wie weit die nächste Küste auch entfernt sein mag.

Obendrein sind die Früchte auch noch gesund, weil sie viele ungesättigte Fettsäuren enthalten. Außerdem müssten Sie schon gehörig zuschlagen, um davon dick zu werden. 100 Gramm grüne Oliven haben gerade mal 154 Kalorien, die schwarzen noch etwas weniger. Zum Vergleich: Kartoffelchips haben über 550. In Spanien wird der Olivenverzehr sogar staatlich empfohlen: Ein Erwachsener solle am Tag durchschnittlich sieben Oliven essen, rät die „Gesellschaft für grundlegende und angewandte Ernährungswissenschaft“. Und was den Spaniern guttut kann für uns Deutsche doch nicht schlecht sein. Es ist also an der Zeit, etwas mehr über die kleine Wunderfrucht zu erfahren.
https://www.welt.de/lifestyle/article1047255/Essen-Sie-sieben-Oliven-am-Tag.html

Das könnte dir auch gefallen…


Als Händler registrieren

ADRESSE FIRMENDETAILS

Persönliche Informationen






Adresse




×