VEGAN

Feigensalami

250g
8,40

Die Feige ist die Sommerfrucht Griechenlands! Kommen auch Sie im Winter auf den Geschmack mit den feinsten Feigen Griechenlands, den Feigen aus Kymi von der Halbinsel Euböa.

 


Share

Überraschen Sie Ihre Sinne mit unserer veganen Feigensalami und tuen Sie sich und Ihrer Gesundheit etwas Gutes!

Kymi

Die Feigen aus Kymi sind ein einzigartiges Produkt welches von der Europäischen Union als Produkt geschützter Ursprungsbezeichnung (gU) anerkannt ist und werden ausschließlich von den 25.000 Feigenbäumen der lokalen Sorte der Region Kymi geerntet.

Das Besondere an den Kymi Feigen ist, dass sie eine sehr dünne Schale haben und sauersüß schmecken. Unsere Feigensalami besteht zu 100% aus geräucherten und pikant gewürzten Feigen. Lecker zum Aperitif oder im Salat.

Zutaten: getrocknete Feigen aus Kymi, geräucherter Paprika, Aleppo Pfeffer – Pul Biber, halepischer Pfeffer, Zimt, Maistärke,

250g  http://www.sykofagos.gr/

 


Die Region
Kymi

Kymi ist eine Kleinstadt an der Ostküste der griechischen Halbinsel Evia.

Die Stadt Kymi liegt auf etwa 250 m Höhe über dem Meer. Heute ist der Ort vom innergriechischen Tourismus geprägt, besonders als Badeort und Yachthafen für Urlauber aus dem Athener Ballungsraum und für Griechen mit Wurzeln aus Kymi. So kann die Einwohnerzahl im Sommer teilweise 20.000 Einwohner erreichen. Kymi besitzt den einzigen Hafen an der Ostküste der Insel, von hier bestehen Fährverbindungen zu der wunderschönen Insel Skyros und zu den Nördlichen Sporaden.


Unser Hersteller
Sykofagos

Die wohl beste Seite an der Krise in Griechenland ist, das sie viele Menschen dazu gebracht hat eigene Ideen zuverwirklichen, so auch Irini und Chrysoula aus Kymi, Evoia. Aufgewachsen auf der wunderschönen Halbinsel Evoiain mitten von 25.000 natürlichen Feigenbäume hat die Liebe und den Gaumen für besondere gesunde Köstlichkeiten von Irini und Chrysoula geprägt. In einer kleinen Produktionsstätte stellen sie nun per Hand fantastische vegane Feigensalami her sowie köstliche Feigenschokolade mit rotem Pfeffer und Lavendel.


Die Feige ist eine besondere Frucht, ist sie doch in Wirklichkeit eine Blüte die innerlich erblüht. Genaugenommen besteht die Frucht, die wir verspeisen, aus vielen Blüten, erkennbar an den vielen kleinen Stigmastengelchen, die der soften Feige den Knuspereffekt verleihen. Besonders ist auch ihre Bestäubungsökologie, denn bei allen Feigen werden die Blüten durch eine 2-3 mm kleine Gallwespenart, die Feigengallwespe, bestäubt. Sie zählt zu den ältesten domestizierten Nutzpflanzen und wird seit jeher durchgängig im gesamten Mittelmeerraum angebaut mit einer jährlich Ernte von 1,5 Mio. Tonnen Frischfeigen. Die Früchte werden vollreif geerntet, wenn der Wassergehalt der Früchte am Baum um 30-50% gesunken ist. Unsere Früchte werden alle behutsam, Baum schonend von Hand geerntet.

In der Antike sprach man ihre aphrodisierende Eigenschaften zu. Sie war dem Gott Dionysos, kein Kind von Traurigkeit, geheiligt. Laut dem antiken Geschichtenschreiber Plutarch waren die Athener so stolz auf ihre Feigen, dass es verboten war, diese ausserhalb Attikas zu exportieren. Die Leute, die diese Verstösse meldeten, nannten man Sykophanten (Syko=Feige). Noch heute das gebräuchliche Wort für Denunzianten!

In der Volksmedizin wird die weiße Milch, die austritt, beim Abbrechen der Blätter vom Zweig, als Tinktur bei Warzen und Insektenstichen angewendet. Dass in der weißen Milch enthaltene Enzym Ficain dient bei der Bestimmung von Blutgruppen. Feigen sind reich an gesundeitsfördernden Inhaltstoffen wie Ballaststoffen, Enzymen, Mineralstoffen und Vitaminen. Vor allem in frischen Feigen enthaltene Vitamine und Polyphenole wirken als Antioxidantien und schützen vor Zellschädigungen. Die Feige gehört zu den basischsten Lebensmitteln, die es gibt. Die Frucht ist zugleich ein reichhaltiger Kohlenhydrat- und Eiweißlieferant, wobei die Glukose- und Fruktosemoleküle an Mineralstoffe gebunden sind. Somit kann man, wenn man einmal Lust auf Süßes verspürt, ohne schlechtes Gewissen zur Frucht greifen. Fett ist in Feigen kaum enthalten, dafür aber viele Vitamine und Mineralstoffe:

  • Vitamin A (Retinol) ist gut für die Haut und Schleimhäute sowie die Sehkraft unserer Augen.
  • B-Vitamine regulieren den Stoffwechsel und sind wichtig für die Nerven.
  • Die Aufnahme von Folsäure ist Voraussetzung für die Zellteilung und die Blutbildung.
  • Biotin unterstützt eine gesunde Haut, gesunde Haare und stabile Fingernägel.
  • Feigen enthalten viel Magnesium. Ein hoher Magnesiumanteil fördert die Zellregeneration und den Energiehaushalt.
  • Außerdem enthalten Feigen Kalium, Phosphor und Eisen. Kalium kann helfen, den Blutdruck zu normalisieren. Eisen wird wiederum zur Blutbildung benötigt.
    .

Quelle https://www.gesundheit.de/ernaehrung/lebensmittel/obst/feigen

Als Händler registrieren

ADRESSE FIRMENDETAILS

Persönliche Informationen






Adresse




×